Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Verband deutscher Circusunternehmen gegründet
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5329
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Bei der Gründungssitzung in Malsfeld (Hessen) wurde am Dienstag, 6. September, der Verband deutscher Circusunternehmen gegründet. U.a. gehören dem Verband die Unternehmen Charles Knie, Probst, Voyage und Berolina an. Dies teilte Dieter Seeger (Zirkus Charles Knie) gegenüber Chapiteau.de mit. Ausführliche Informationen folgen in Kürze.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5329
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Wie bereits berichtet, wurde am 6. September in Malsfeld der „Verband Deutscher Circusunternehmen“ (VDCU) gegründet. „Die Gründung dieses Verbandes war lange Zeit im Gespräch. Vor dem Hintergrund der stark wachsenden Zahl kommunaler Wildtierverbote konnte nun endlich eine Einigung erzielt werden“, sagte der Vorsitzende Dieter Seeger im Interview mit Chapiteau.de. Der Verband könne in Zukunft nur so stark sein wie die Summe seiner Mitglieder. Es gebe bereits einige Anfragen von Circussen und Circusfreunden, die Voll- bzw. Fördermitglieder werden wollten. „Wer zum Circus mit Tieren steht, sollte über eine Mitgliedschaft nachdenken“, unterstreicht Seeger.


Dieter Seeger, Vorsitzender des VDCU

Als erstes Projekt werde man nun das Gespräch mit der Politik suchen. Ein Gespräch im zuständigen Landwirtschaftsministerium in Berlin konnte für Mitte Oktober bereits vereinbart werden. „Unser Ziel ist natürlich die regelmäßige Wiederholung“, sagte Dieter Seeger. Anliegen an die Politik gebe es viele. Sie beträfen nicht nur die kommunalen Wildtierverbote, die der Verband nach wie vor für rechtswidrig hält. Auch verkleinerte oder ganz weggefallene Circusplätze, immer höhere Verwaltungsgebühren der öffentlichen Hand und die immer stärker eingeschränkte Plakatierung machen der Branche zu schaffen. Ziel sei es, die einzige offizielle Vertretung der Circusunternehmen in Deutschland zu werden.

„Die Gründung des Verbandes war notwendig, um die weitgefächerten Interessen der Reisebranche, also nicht nur die derzeitige Situation der Tiere im Circus, zu vertreten. Er steht in keinem Widerspruch oder Konkurrenzkampf mit dem Tierlehrerverband. Im Gegenteil, eine enge Zusammenarbeit ergibt sich schon automatisch, durch die teilweise doppelte Mitgliedschaft der Akteure und Mitglieder“, erklärt der VDCU in seiner ersten Pressemitteilung.

Der Zweck des VDCU ist auf laut der Mitteilung auf die Wahrnehmung der allgemeinen, ideellen und kulturellen Interessen der Circusunternehmer in Deutschland gerichtet, die aus der unternehmerischen Tätigkeit erwachsen: „Ziel des VDCU ist es, die Interessen der ausschließlich oder überwiegend in Deutschland reisenden Circusunternehmen durch einen Zusammenschluss der Circusbetreiber in einer Branchenorganisation wahrzunehmen und zu fördern. Gleiches gilt für vergleichbare in Deutschland reisende Unternehmen.“

Der Verband erstrebt die Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Tierlehrer e.V., den Schulen für Circuskinder, dem Deutschen Schaustellerbund e.V. sowie dem Aktionsbündnis „Tiere gehören zum Circus“ und anderen Organisationen. Zur Verfolgung seiner Ziele kann der VDCU laut Satzung auch Mitglied in anderen Vereinen oder Institutionen werden.

VDCU – Wer steht dahinter?


Bei den Vorstandswahlen wurde Dieter Seeger (Zirkus Charles Knie) zum ersten Vorsitzenden gewählt, Ralf Huppertz (Schweriner Weihnachtscircus, Tent de Luxe Zeltvermietung) zum zweiten Vorsitzendenden, Antonella Papst Dittmann zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied. Zudem gehören Roland Paschke (Paschke Promotion, Tourneeleiter Circus Probst) und Alois Spindler (Circus Voyage) dem Vorstand an. Zum Beirat gehören Lutz Freiwald (Circus Freiwald, Niederlande), Mario Spindler (Circus Berolina), Henry Frank (Circus Paul Busch) und Klaus Kaulis (Reptilienshow).

Krone, Roncalli, Flic Flac – was ist mit diesen „Großen“?

Nach wie vor hoffe man, dass auch der Circus Krone, der größte Circus in Deutschland und Europa, als Mitglied gewonnen werden kann, sagte Dieter Seeger. Ein Ansinnen, das Frank Keller, artistischer Berater bei Krone, auf Anfrage von Chapiteau.de klar zurückweist: „Bereits im Vorfeld der Gründung des neuen Verbands Deutscher Circusunternehmen wurde bei uns angefragt, ob wir da mit an Bord sind. Und das haben wir mit Nein beantwortet. Und auch nach der Gründung und Bekanntmachung der derzeitigen Mitglieder hat sich an diesem Nein nichts geändert.“

Der VDCU führt darüber hinaus laut dem Vorsitzenden Dieter Seeger auch Gespräche mit „Flic Flac“ über eine Mitgliedschaft, und Roncalli werde man ebenso einladen, sich dem Verband anzuschließen. Bedingung wäre freilich, dass das Unternehmen und sein Direktor Bernhard Paul sich dem satzungsmäßigen Ziel anschließen, den Circus mit Wildtieren in Deutschland zu erhalten.

Voll- oder Förder-Mitglied werden – aber wie?

Wer die Ziele des Verbandes unterstützen will, sollte als reisender Unternehmer oder Tierlehrer mit gültiger § 11-Genehmigung Vollmitglied werden.

Jedermann kann als Fördermitglied (ohne Stimmrecht) die Aktivitäten des Verbandes zumindest finanziell unterstützen. Ebenso werden Spenden angenommen. Fördermitglieder erhalten in den Mitgliedsunternehmen kostenfreien Eintritt.

Satzung des VDCU hier als PDF abrufen.

Mitgliedsantrag hier abrufen.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5329
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Der Vorsitzende des VDCU, Dieter Seeger, sowie Sascha Melnjak (Direktor Zirkus Charles Knie), Sascha Grodotzki (Circus Voyage) und Roland Paschke (Circus Probst) haben heute ein erfolgreiches Gespräch beim Bundeslandwirtschaftsministerium in Berlin geführt. "Wir konnten unsere Sicht der Dinge darstellen und haben die Zusage mitgenommen in künftige Entscheidungen mit einbezogen zu werden. Alles in Allem ein guter Anfang in der Kommunikation mit dem Ministerium", bilanzierte Seeger. Morgen am Vormittag wird er sich noch mit dem Justitiar des Schaustellerverbandes in Berlin treffen, der dem VDCU die Zusammenarbeit angeboten hat. Danach wird zeitnah ein Gespräch mit dem Präsidenten des Schaustellerverbandes folgen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 5329
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Neues aus der Arbeit des VDCU:

Der Arbeit wurde durch den Bundesverband für die Bildung der Kinder beruflich Reisender eingeladen, an einer Kultusministerkonferenz teilzunehmen, die im Januar in Bonn stattfinden wird und bei der u.a. über die Problematik, die sich aus dem neuen Meldegesetz für die Kinder reisender Unternehmen ergibt, diskutiert werden soll.

Im Berliner Raum wurde der VDCU von zwei politischen Parteien zu Informationsgesprächen über Tierhaltung im Circus eingeladen.

Außerdem hat der Verband Einladungen von der Stadtverwaltung Leipzig und dem Veterinäramt in Köln erhalten, wo man ebenfalls über Tierhaltung im Circus und kommunale Wildtierverbote diskutieren möchte. Beide Termine werden im Februar 2017 stattfinden.

Wie der VDCU mitteilt, beteiligt sich Flic Flac nicht an der Regelung, dass Fördermitglieder des Verbandes freien Eintritt erhalten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Stefan


Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3387
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Antworten mit Zitat
Der VDCU-Vorsitzende Dieter Seeger nimmt im Interview mit der Emder Zeitung Stellung zu kommunalen Wildtierverboten und der Haltung von Wildtieren im Circus insgesamt.

_________________
Nach dem Circus ist vor dem Circus.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Jonas


Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 130
Antworten mit Zitat
Wie der VDCU auf Facebook mitteilt, ist nun auch die European Circus Association (ECA) Verbandsmitglied.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Verband deutscher Circusunternehmen gegründet
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen