Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Weltweihnachtscircus 2018/19
Jonas


Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 776
Antworten mit Zitat
Laura Miller und Anastasia Makeeva werden beim diesjährigen Weltweihnachtscircus ihre gemeinsame Darbietung zeigen, die für das 40. Festival du Cirque de Monte Carlo einstudiert wurde. Das teilt Makeeva auf Facebook mit.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3614
Antworten mit Zitat
Für den kommenden 26. Weltweihnachtscircus in Stuttgart vom 06. Dezember 2018 bis 06. Januar 2019 kündigen die Veranstalter jetzt das Engagement des "Royal Circus" von Gia Eradze an. Rund 70 Artisten sowie 24 Tänzer/innen werden aus Moskau nach Stuttgart - und anschließend nach Monte Carlo - reisen und dort mit ihren Darbietungen rund ein Drittel des diesjährigen Programms bestreiten. Explizit genannt wird die Dschigiten-Reiterei der Truppe.

Das gesamte Programm des Weltweihnachtscircus 2018/19 sieht wie folgt aus.

Royal Circus von Gia Eradze - Dschigitenreiterei, Akrobatik, Ballett
Dream Duo (Anastasia Makeeva & Laura Miller) - Luftakrobatik
Joszef & Merrylu Richter - Pas de Deux, Jockeyreiterei
Encho Keryazov - Handstand
Michael Ferreri - Jonglage
White Gothic - Partnerakrobatik
Duo Ballance - Hand auf Hand
Duo Flash of Splash - Strapaten
Globe of Speed mit zehn Fahrern
Housch ma Housch - Clownerie







Der Vorverkauf für den Weltweihnachtscircus 2018/19 eröffnet am 12. Juli.

www.weltweihnachtscircus.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Stefan


Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 4125
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Antworten mit Zitat
Laut Homepage sind auch die Clowns Tom & Pepe im Programm.


_________________
Nach dem Circus ist vor dem Circus.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 6251
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Ein Jahr nach der Jubiläumsausgabe zum 25. Geburtstag des Weltweihnachtscircus versprach Produzent Henk van der Meijden im Rahmen einer Pressekonferenz erneut ein ganz besonderes Programm. Erstmals habe er „einen ganzen Zirkus aus Russland“ eingeladen. Nach langem Werben konnte Gia Eradze mit seinem Royal Circus aus Moskau für Stuttgart engagiert werden. Mit rund 70 Artisten und 24 Tänzerinnen und Tänzern wird das Ensemble gut ein Drittel der insgesamt rund dreistündigen Vorstellung bestreiten.

Van der Meijden beschreibt Eradze als einen „Visionär und Innovator“; er habe dem klassischen russischen Nationalzirkus ein neues Gesicht verpasst. Der Produzent ist gleichzeitig Regisseur, und er entwirft seine aufwendigen Kostüme selbst. „Das ist wie Haute Couture“, schwärmt van der Meijdens Tochter und Co-Produzentin Elisa. Kostüme, Requisiten und Choreografie erinnern an opulente Revuen – in Verbindung mit klassischer Luftakrobatik, Dressur oder dem sogenannten Quick Change, wo blitzschnell die Kleider gewechselt werden. So entstehen laut Henk van der Meijden „Nummern, die das Herz berühren“.

Insgesamt werden bis zum 6. Januar mehr als 150 Mitwirkende auf dem Wasen sein. Die aktuelle sei die teuerste Produktion der vergangenen 26 Jahre, so van der Meijden. Die Kosten beziffert der Holländer auf 3,5 bis vier Millionen Euro. „Im Zirkus heißt es, man muss das Geld zum Fenster hinauswerfen, damit es zur Tür wieder hereinkommt.“ Der lokale Veranstalter Hans-Peter Haag ist mit dem Vorverkauf zufrieden. Rund 50 000 Tickets seien bereits verkauft worden, berichtet die Stuttgarter Zeitung.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Weltweihnachtscircus 2018/19
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen