Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Hansa-Theater: ganzjähriger Betrieb geplant
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3544
Antworten mit Zitat
Der so genannte "Hansa-Block" in Hamburg, in dem auch das denkmalgeschützten Varieté-Theater liegt, ist nun auf Druck der Erbengemeinschaft im Amtsgericht St. Georg zwangsversteigert worden. Neuer Eigentümer ist die Immobilien- und Vermögensgesellschaft HWS der Brüder Maximilian und Moritz Schommartz. Sie zahlen 21,1 Millionen Euro für die Objekte, wollten sich allerdings gegenüber der Zeitung Welt nicht zu ihren Plänen mit der Immobilie äußern.

Thomas Collien, der gemeinsam mit Ulrich Waller seit 2009 das Theater in den Wintermonaten erfolgreich bespielt, hofft auf eine Zukunft des Varietés: "Wir haben einen Vertrag, der weitere zwei Jahre gültig ist und den wir mit großer Lust erfüllen. [...] Warten wir erst einmal ab, was kommt, wir zahlen schließlich eine üppige Miete und vielleicht liegt beiden ja auch das Theater am Herzen." Moritz Schommartz habe signalisiert, er wolle mit ihm sprechen.

Das Hansa-Varieté-Theater feiert im kommenden Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Die neue Saison startet am 16. Oktober.


Zuletzt bearbeitet von benedikt am 08.08.2018, 17:07, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 3544
Antworten mit Zitat
Das Hansa- Theater soll in Zukunft wieder ganzjährig bespielt werden - allerdings weiterhin nur im Winter als Varieté. Im Sommer werden dann Stücke aus dem ebenfalls von Varieté-Chef Thomas Collien betriebenen St. Pauli Theater auf dem Plan stehen.

Umgesetzt werden soll das neue Konzept offenbar ab der Spielzeit 2019/20. Dafür haben Collien und sein Partner Ulrich Waller nicht nur mit den neuen Gebäude-Eigentümern einen langfristigen Vertrag ausgehandelt; für nötige Umbauten sowie Investionen in den Bereichen Licht, Ausstattung im Backstagebereich und EDV sollen die beiden Betreiber laut NDR vom Hamburger Senat zudem mit 200.000 Euro unterstützt werden. "Das Hansa ist nicht nur gerettet, sondern die Zukunft des Theaters ist mehr als gesichert", so Collien.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Hansa-Theater: ganzjähriger Betrieb geplant
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen